Stadt Holzgerlingen
Stadt Holzgerlingen
Stadt Holzgerlingen
Werthaltige Stadt
 

Rathaus

Böblinger Straße 5-7

71088 Holzgerlingen

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 - 12:15 Uhr
Di: 14:00 - 16:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr

Lebensgefühle der 50er und 60er Jahre - Holzgerlinger erzählen

13.01.2014

Lebensgefühle der 50er und 60er Jahre - Holzgerlinger erzählen
18 Zeitzeugen aus den 50er- und 60er-Jahren

Schauspieler und Filmemacher Antonio Lallo hat im Auftrag der Stadt 18 Zeitzeugen zu ihrem Leben in den 50er und 60er Jahren befragt.

Wie war das Leben in Holzgerlingen in den 50er und 60er Jahren, also lange bevor aus dem Dorf eine Stadt wurde? Filmemacher und Schauspieler Antonio Lallo, selbst in Holzgerlingen aufgewachsen, hat 18 Zeitzeugen vor die Kamera geholt, sie behutsam befragt und von der nicht immer guten alten Zeit erzählen lassen. Der 2. Dokumentarfilm mit dem Titel "Lebensgefühle der 50er und 60er Jahre" hatte am vergangenen Donnerstag in der Stadthalle Premiere.
Nach seinem ersten großen Filmerfolg im Jahr 2012, in dem Holzgerlinger unter unterem über die angstvollen Stunden im Bunker beim Fliegeralarm oder über die Vertreibung als siebenjähriger Steppke aus Nordmähren nach Holzgerlingen erzählten, thematisierte Antonio Lallo nun die Zeit des Wiederaufbaus. Besonders lag ihm dabei auch die eigene Geschichte am Herzen, die der italienischen Gastarbeiterfamilien, die in Holzgerlingen eine neue Heimat und ihr Glück gefunden haben. Aber auch alteingesessene Holzgerlinger berichten von den Jahren des Mangels in der Nachkriegszeit, dem Schulleben und dem kulturellen und gesellschaftlichen Aufblühen des Orts.
Der neue Dokumentarfilm besteht aus 8 Episoden, in denen verschiedene Zeitzeugen wie Karl Wanner, Willy Schweizer, Helga Zaiser, Hermann Dieterle, Dr. Dieter und Elfgard Schittenhelm und weitere Bürgerinnen und Bürger ihre Erlebnisse erzählen. Die Geschichten beschreiben aus vielen Blickwinkeln das Leben in Holzgerlingen bevor es zur Stadt wurde. In unnachahmlicher Weise beschreiben die Zeitzeugen, wie sich das Dorf nach dem Krieg entwickelt hat und wie die Menschen darauf reagiert haben. Es entstand wieder ein beeindruckendes Filmdokument für die Holzgerlinger Geschichte, die durch die persönlichen Erzählungen für spätere Generationen einen hohen Stellenwert haben werden.

Antonio Lallo hat ein überaus spannendes und für das Stadtarchiv wichtiges Zeitdokument erstellt, das wahrlich sehenswert ist. Herzlichen Dank dafür!

Der 2. Dokumentarfilm „Lebensgefühle der 50er und 60er Jahre – Holzgerlinger erzählen“ kann als Doppel-DVD (solange Vorrat reicht) im Rathaus an der Info-Theke für 19,90 € erworben werden. Ein ortsgeschichtliches Zeitdokument von bleibendem Wert – für Ureinwohner und Zugezogene.

Spendenübergabe

Der Verein für Heimatgeschichte und die Stadt bedanken sich bei den Zeitzeugen, die bereit waren, ihre Geschichte vor laufender Kamera zu erzählen.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch bei der Kulturstiftung der Kreissparkasse Böblingen, die den Verein für Heimatgeschichte bei der Produktion des Dokumentarfilms mit einer großzügigen Spende finanziell unterstützt hat. Der Scheck über 2.500 Euro wurde vor der Filmpremiere in der Stadthalle von Geschäftsbereichsleiter Uli Marquart und Filialleiter Wolfgang Mahler an den Vorsitzenden des Heimatgeschichtsvereins, Bürgermeister Wilfried Dölker, übergeben.

 
 
Stadt Holzgerlingen

 
 

Rathaus

Böblinger Straße 5-7

71088 Holzgerlingen

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 - 12:15 Uhr
Di: 14:00 - 16:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr