Rückruf anfordern
Stadt Holzgerlingen
Stadt Holzgerlingen
Stadt Holzgerlingen
Werthaltige Stadt
 

Öffnungszeiten

Rathaus

Mo - Fr: 08:00 - 12:15 Uhr
Di: 14:00 - 16:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr

20. Neujahrskonzert in Holzgerlingen sorgt für begeisterte BesucherInnen

04.12.2018

Am 12. Januar fand in der Stadthalle Holzgerlingen zum 20. Mal das traditionelle Neujahrskonzert mit dem Kammerorchester „Camerata Europeana“ statt. Die musikalische Leitung hatte Geiger Radoslaw Szulc, der beim Bayerischen Rundfunk erster Konzertmeister des Sinfonieorchesters und Leiter des Kammerorchesters ist. Und die Camerata Europeana bewies einmal mehr ihre Qualitäten und sorgte für ein musikalisches Erlebnis, das man in Holzgerlingen und Umgebung nicht allzu oft geboten bekommt.

In der voll besetzten Stadthalle lauschten rund 350 ZuhörerInnen dem abwechslungsreichen Programm des Orchesters und waren besonders angetan davon, dass das Konzert in diesem Jahr kurzerhand auf einen Samstagabend verlegt wurde. Ein Großteil der Orchesterbesetzung wäre am traditionellen Termin sonntags am 6. Januar verhindert gewesen, was uns letztlich zur Verlegung veranlasste. Der Stimmung und Atmosphäre tat dies jedoch keinen Abbruch und so erlebten die Besucher einmal mehr ein hochkarätiges Streichkonzert.

Nachdem der Solist Ilja Razhkovskiy im vergangenen Jahr selbst als Krankheitsvertretung das Publikum mit seiner virtuosen Interpretation begeisterte, ereilte ihn in diesem Jahr ein ähnliches Schicksal. Aufgrund eines kürzlich erlittenen Bruchs seines Handgelenks sprang Andrej Yussuv am Flügel in die Bresche. Mit drei Sätzen aus dem Klavierkonzert Nr. 2 in f-Moll op. 21 von Frédéric Chopin, die er Ende des Monats nochmals in der Stuttgarter Oper spielen wird, riss er die Holzgerlinger Hörerinnen und Hörer sprichwörtlich von den Sitzen. Die Begeisterung im Saal motivierte ihn zu einer spontanen Zugabe vor der Pause, die erneut langanhaltenden Applaus auslöste.

Nach der Pause gehörte die volle Aufmerksamkeit dann aber dem Streicherensemble, das aus der musikalischen Begleitung des Pianisten nun in die Hauptrolle schlüpfte. Mit den einzigartigen Interpretationen von Puccinis „Crisantemi“ und einem abwechslungsreichen Teil der Streicherserenade op. 48 in C-Dur von Tschaikowsky haben die Streicherinnen und Streicher das Publikum bestens unterhalten. Mit einer erneuten Zugabe und unter tosendem Applaus ging ein rundum gelungener Abend und ein hervorragendes Konzert unter der herausragenden Leitung von Dirigent Radoslaw Szulc zu Ende.

Alle waren sich einig, dass man kaum besser ins neue Jahr 2019 starten könne und eine Wiederholung 2020 unbedingt erwünscht ist.

 
 
Stadt Holzgerlingen