Stadt Holzgerlingen
Stadt Holzgerlingen
Stadt Holzgerlingen
Werthaltige Stadt
 

Rathaus

Böblinger Straße 5-7

71088 Holzgerlingen

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 - 12:15 Uhr
Di: 14:00 - 16:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr

Gemeinderat - Sitzungsprotokoll

vom 16.07.2019, 18:30 Uhr

In seiner Sitzung am 16. Juli 2019 hat der Gemeinderat über folgende öffentlichen Tagesordnungspunkte beraten:

 

Tagesordnungspunkte

Feststellung von Hinderungsgründen bei den neu gewählten Gemeinderäten - Kommunalwahl vom 26. Mai 2019

Der Gemeinderat hat festgestellt, dass für die neu gewählten Gemeinderätinnen und Gemeinderäten keine Hinderungsgründe, die die Ausübung dieses Ehrenamtes betreffen vorliegen.

Ehrung und Verabschiedung langjähriger Gemeinderäte

Abschied von langjährigen Gemeinderäten

Am 16. Juli 2019 wurden in der letzten Sitzung des amtierenden Gemeinderates lediglich festgestellt, dass für die neu gewählten Gemeinderäte keine Hinderungsgründe bestehen, sie auf ihr Amt zu verpflichten. Der Großteil der Sitzung gehörte dann den langjährigen Gemeinderäten, die mit großem Dank und Anerkennung für ihre geleistete ehrenamtliche Arbeit vom Bürgermeister und den jeweiligen Fraktionsvorsitzenden mit einem Geschenk verabschiedet wurden.

 

Mit einem Rückblick auf die Legislaturperiode 2014 – 2019 begann Bürgermeister Delakos seine Verabschiedungsrede:

Mit 60 Gemeinderatssitzungen, 106 Ausschusssitzungen, 969 Tagesordnungspunkten und daneben diversen Sitzungen der Zweckverbände, des Gemeindeverwaltungsverbandes und sonstigen Besprechungen und Besichtigungen haben die Mitglieder des Gemeinderates ein großes Arbeitspensum abgeleistet. Gemeinsam wurde über Mittel in Höhe von über 250 Mio. € entschieden. Allein in den letzten fünf Jahren wurden investive Maßnahmen in Höhe von über 30 Mio. € umgesetzt bzw. auf den Weg gebracht.

Unter anderem fällt die Erweiterung der Stadthalle um die Schulmensa und den Parkplatz im Jahr 2014, der Bau von 2 Flüchtlingswohnheimen in der Erlachstraße und der Ahornstraße, die Errichtung einer Pedelec-Station am Bahnhof, der Bau der Spielplätze Hülben II, Rudolf-Diesel-Straße und Dörnach-West, die Erstellung der Nahwärmenetze Rathaus und Erlachstraße sowie der Austausch der Blockheizkraftwerke in den Schulen in die Amtszeit des amtierenden Gemeinderates. Kindergärten und Schulen sowie Sportanlagen wurden saniert, 3 Fahrzeuge für die Freiwillige Feuerwehr wurden beschafft sowie das neue Rettungszentrum für das DRK und die Feuerwehr gebaut. Die Wohngebiete Hülben II, Aichtalstraße und Dörnach-West sowie das Gewerbegebiet Taubenäcker wurden erschlossen.

Der Umbau der Altdorfer Kreuzung und die Elektrifizierung der Schönbuchbahn mit Beseitigung des Bahnüberganges an der Böblinger Straße, den Umbau von insgesamt fünf! Bahnübergängen und die Verlegung des Haltepunktes Nord sind sicherlich Meilensteine für unsere Verkehrsinfrastruktur.

 

Es wurden aber auch die groben Weichen für die Zukunft gelegt:

In der Klausursitzung kurz nach der Wahl von Ioannis Delakos zum Bürgermeister der Stadt Holzgerlingen hat das Gremium die Schwerpunkte der kommunalpolitischen Arbeit der nächsten Jahre festgelegt und hierbei den Fokus auf den qualitativen Ausbau der städtischen Angebote gerichtet. Oberste Priorität hatte und hat die nachhaltige Sicherung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit unserer Stadt. Nur wenn es der Stadt wirtschaftlich gut geht, kann auch die weitere Entwicklung tatsächlich umgesetzt werden.

Die Beteiligung der Einwohnerinnen und Einwohner sowie die Unterstützung und Förderung des Ehrenamtes genießt einen sehr hohen Stellenwert. Als Beleg hierfür wurde nicht zuletzt auch die Stabstelle für bürgerschaftliches Engagement eingerichtet und vom Gemeinderat auch einstimmig befürwortet.

Bürgermeister Delakos bedankte sich auch dafür, dass die Atmosphäre im Gremium Gemeinderat immer sehr gut war, so dass es immer ein angenehmes Zusammenarbeiten gewährleistet war.

 

Traditionell  gab es zum Ende der Legislaturperiode dann noch die Ehrungen

 

Für 10 Jahre Tätigkeit konnte Bürgermeister Delakos folgenden Gemeinderäten eine Urkunde und Ehrennadel des Gemeindetages Baden-Württemberg überreichen:

Frau Sabine Bieber-Rodewald ist 2008 für Frau Brigitte Sonntag in den Gemeinderat eingetreten. In der darauffolgenden Legislaturperiode im Jahr 2010 für Frau Anna Sonntag in den Gemeinderat nachgerückt und seither für die BNU im Gremium vertreten. Mit 2.224 Stimmen wurde sie wiedergewählt.

Frau Waltraud Frasch ist seit 2009 für die SPD im Gemeinderat und wurde mit 2.044 Stimmen wiedergewählt.

Herr Thomas Wacker ist ebenfalls seit 2009 im Gemeinderat. Er gehört der Fraktion der Freien Wähler an und wurde mit 3.301 Stimmen wiedergewählt.

Stimmenkönig Eberhard Binder ist mit respektablen 7.305 Stimmen für eine weitere Legislaturperiode gewählt. Seit 2009 ist er für die Freien Wähler im Gemeinderat.

Herr Tilman Frirdich war 5 Jahre lang im Gemeinderat für die Freien Wähler vertreten und hat trotz eines guten Ergebnisses den Wiedereinzug in den Gemeinderat nicht geschafft. Bürgermeister Delkakos lobte seinen hohen Sachverstand in baulichen Fragen und vor allem seine menschlich sehr angenehme Art.

Herr Rolf Wanner rückte am 29.01.2013 für den ausscheidenden GR Wolfgang Augstein in den Gemeinderat nach und war somit 6 Jahre lang Mitglied in diesem Gremium. Leider hat es mit der Wiederwahl in den Gemeinderat nicht geklappt.

Als Betriebsrat beim Daimler lag ihm immer daran, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt fair behandelt werden. Sein Fachwissen als gelernter Elektriker hat er bei Sanierungen wertvoll eingebracht und gute Vorschläge unterbreitet.

Frau Marianne Marks ist gemeinsam mit Frau Bieber-Rodewald am 12. Februar 2008 als Gemeinderätin verpflichtet worden und ist seit dieser Zeit für die BNU im Gemeinderat vertreten. Frau Marks hat sich dazu entschlossen, nicht mehr für eine weitere Legislaturperiode zur Wahl anzutreten.

Soziale Themen waren ihr immer eine Herzensangelegenheit, mit viel Empathie hat sie sich für Menschen eingesetzt, denen es nicht so gut geht.

 

Für die 15-jährige Tätigkeit zum Wohle der Stadt Holzgerlingen bedankte sich Bürgermeister Delakos bei Herrn Heinz Höfinger.

Seit 2004 gehörte er ununterbrochen dem Gemeinderat an und hat sich in Sachen Verkehr in Holzgerlingen einen Namen gemacht: Sei es das Stadtradeln, die Pedelec-Station, das Seniorentaxi oder die Fahrradbörse.

Auch Herr Höfinger hat sich dafür entschieden Platz zu machen für neue Gesichter im Gemeinderat und ist nicht mehr zur Gemeinderatswahl angetreten.

Zu guter letzt verabschiedete Bürgermeister Delakos ein „Urgestein der Holzgerlinger Kommunalpolitik“: Walter Hahn.

Seit nunmehr 30 Jahren war Herr Walter Hahn ununterbrochen Mitglied im Holzgerlinger Gemeinderat. 1989 wurde er zum ersten Mal als Gemeinderat verpflichtet. Damals hatte Holzgerlingen 9.500 Einwohner.

Die Themen Ökologie und Klimaschutz hatten für ihn immer oberste Priorität. Auch ein nachhaltiges und vor allem faires Handeln durch die Stadt wollte er vorleben.

gez.
Ioannis Delakos
Bürgermeister

 
 
Stadt Holzgerlingen

 
 

Rathaus

Böblinger Straße 5-7

71088 Holzgerlingen

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 - 12:15 Uhr
Di: 14:00 - 16:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr