Stadt Holzgerlingen
Stadt Holzgerlingen
Stadt Holzgerlingen

Fairtrade Stadt

Logo der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Holzgerlingen

"Fairen Handel und faires Handeln" bei den Menschen in Holzgerlingen verankern. Dieses Ziel hat sich eine kleine Gruppe engagierter Menschen bereits 2015 gesetzt.
Anfang 2019 machte der Holzgerlinger Gemeinderat dann Nägel mit Köpfen und fasste einen Grundsatzbeschluss: die Stadt Holzgerlingen soll sich in den nächsten Jahren um die offizielle Auszeichnung als Fairtrade Stadt bewerben.
Insgesamt sind auf dem Weg bis zur offiziellen Bewerbung fünf Kriterien zu erfüllen:

1. Ratsbeschluss am 29. April 2019

  • einstimmig erfolgt. 

2. Gründung der Steuerungsgruppe

  • am 25. September 2019, mit insgesamt 15 Mitgliedern, erfolgt.

3. Fairtrade-Produkte ins Sortiment lokaler Geschäfte, Floristen und Gastronomen bringen

  • in Umsetzung

4. Projektunterstützung aus der Zivilgesellschaft gewinnen

  • in Umsetzung

5. begleitende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • in Umsetzung


Zeitplan bis zur Bewerbung
Mitstreiter gesucht!
Warum Fairtrade Stadt?
Fairtrade & Regionalität in der Stadtverwaltung
Was ist Fairtrade?
 
 
Zeitplan Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt
 
 

Das Projekt "Faitrade-Stadt" lebt davon, dass es wächst. Neue Teilnehmer sind also jederzeit willkommen.

Die Bewerbungsformulare für Gastronomen und Einzelhändler finden Sie in der rechten Spalte, diese müssen nur ausgefüllt und an die Stadtverwaltung Holzgerlingen, Stabsstelle für bürgerschaftliches Engagement, geschickt werden.

Mitmachen können aber auch Schulen, Vereine oder Kirchengemeinden, für die das Formular ebenfalls rechts zum Download bereit steht.

Mehr Infos darüber gibt es auf der Seite von Fairtrade unter der Rubrik "Mitmachen" (Link in der rechten Spalte).

 
 
  • Idee des fairen Handels verbreiten
  • nachhaltigen Konsum fördern
  • Fairen Handel auf die lokalen Agenda setzen
  • Bündelung bestehender Aktivitäten
  • Übernahme sozialer Verantwortung
  • Positionierung als weltoffene Stadt
  • Vorbildfunktion
 
 
  • Auszeichnung als „Recyclingpapierfreundliche Kommune“ im Oktober 2019
  • Ausschank von Fairtrade Kaffee und regionalen Säften bei Veranstaltungen und in der Cafeteria
  • Fairtrade Produkte in Geschenkkörben und kleinen Präsenten
  • Bei der Beschaffung wird, wenn möglich, grundsätzlich auf die Regionalität geachtet


 
 

Fair Trade (deutsch „Fairer Handel“) bezeichnet einen kontrollierten Handel, bei dem den Erzeugern (meist in Entwicklungsländern) für die gehandelten Produkte ein Mindestpreis bezahlt wird. Dieser Mindestpreis liegt dabei über dem jeweiligen Weltmarktpreis. Damit soll den Produzenten in Entwicklungsländern ein höheres und verlässlicheres Einkommen als im herkömmlichen Handel ermöglicht werden. Die Kampagne „Fairtrade-Towns“ wird von „TransFair e. V.“ getragen und bringt unterschiedliche Akteure aus Handel, Politik und Zivilgesellschaft zusammen. Weitere Informationen gibt es auf der Seite von Fairtrade-Towns.

Derzeit bieten in Deutschland über 360 Lizenznehmer insgesamt über 3.000 Fairtrade-Produkte wie Kaffee, Tee, Schokolade, Kekse, Kakao, Honig, Bananen, Fruchtsäfte, Eistee, Wein, Sportbälle, Reis, Rosen, Zucker, Gold und Textilien aus Fairtrade-Baumwolle an. Auf der Website von Fairtrade Deutschland finden Sie auch eine Produktdatenbank.

 
 

Ansprechpartner

Steuerungsgruppe

Stadtverwaltung

Kathrin Speidel

Bürgerschaftliches Engagement & Steuerungsaufgaben
N.1-33

Tel.: (07031) 6808-102
Fax: (07031) 6808-99102

Stadt Holzgerlingen

 
 

Rathaus

Böblinger Straße 5-7

71088 Holzgerlingen

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 - 12:15 Uhr
Di: 14:00 - 16:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr