Stadt Holzgerlingen
Stadt Holzgerlingen
Stadt Holzgerlingen

Über die Schwelle

Über die Schwelle 
Über die Schwelle

Im Zuge des Umbaus der Aussegnungshalle im Jahr 1988 entstand am sonnigsten Teil der Hofanlage eine Wasserfläche mit menschlicher Plastik, gestaltet von Martin Kirstein.

Dieser Mensch hat in starrer Haltung ein Tor - die Schwelle des Todes - durchschritten.

Die Leinenbinden, die seinen Körper im Tode umfingen, lösen sich als Symbol des "Gefesseltseins" im Leben auf und ermöglichen einen freien Blick auf eine neue Wirklichkeit. Sein ideeller Körper ist angefüllt mit der Summe seines Lebens. Die Maske des Lebens selbst ist von ihm abgefallen und er lässt sich in heiterer Gelassenheit von der Hand auf seiner Schulter führen.

Ruhe und Zuversicht ausstrahlend zeigt er uns am Grenzfluss, dem Spiegel der See zwischen Zeit und Raum, den Weg in die Endlichkeit.

 
 
Stadt Holzgerlingen